Gede - Die versunkene Stadt

Die Ruinen

Verwachsen mit uralten Baobabbäumen erheben sich die Ruinen der mittelalterlichen Swahili-Siedlung Gede aus dem Dschungel südlich von Malindi. Lauschen Sie der mystischen Stille der Stadt und dem Gesang tropischer Vögel bei einem Rundgang um die Bauten.

Die Schmetterlinge

Direkt am Eingang zu den Ruinen von Gede befindet sich die Schmetterlingsfarm Kipepeo. Hier werden seltene, im nahen Arabuko Sokoke Forest vorkommende Schmetterlingsarten für den Export gezüchtet. Beobachten Sie die einzelnen Entwicklungsstadien der bunten Tiere.

Die Einheimischen

Runden Sie Ihren Ausflug mit dem Besuch eines traditionellen afrikanischen Watamu Dorfes ab. Regelmäßig führen die Bewohner kulturelle Tänze vor.